Nagelhautentferner

Für das entfernen überschüssiger und verhärteter Nagelhaut gibt es Nagelhautentferner, welcher schonend Ihre Fingernägel von überstehender Nagelhaut befreit.

Überstehende Nagelhaut ist störend, nicht selten bleibt man damit an Kleidungsstücken o.ä. hängen und es sieht auch nicht sonderlich ästhetisch aus.

Außerdem laufen Sie Gefahr, beim lackieren Ihrer Fingernägel, überstehende Nagelhaut mit zu lackieren, was ebenfalls nicht schön aussieht und Ihren Nagellack recht schnell wieder von den Nägeln abblättern lässt.

Für eine bessere und vor allem auch einfachere Entfernung Ihrer alten und verhärteten Nagelhaut, verwenden Sie daher am besten einen sogenannten Nagelhautentferner.

Nagelhautentferner sind erhältlich als Creme, als Stift mit einem kleinen Pinsel und in flüssiger Form. In jeder gut sortierten Drogerie sind Nagelhautentferner für kleines Geld erhältlich und sie sind dabei ein durchaus praktisches Hilfsmittel.

Und die Anwendung eines Nagelhautentferners ist dabei Kinderleicht und funktioniert ähnlich wie die Verwendung eines Nagellackentferners.

Was Sie benötigen:

nagelhautentferner– Nagelhautentferner

– Wattestäbchen oder Zeletten

– Holzstäbchen

– etwas Geduld

Mit Zeletten oder auch Wattestäbchen, welche Sie zuvor mit dem Nagelhautentferner tränken, können Sie die entsprechenden Stellen der Nagelhaut einreiben und anschließend für ein paar Minuten auf die Nagelhaut einwirken lassen.

Anschließend spülen Sie den Nagelhautentferner wieder gründlich ab. Nun können Sie mit einem Holzstäbchen oder ähnlichem, die Nagelhaut vorsichtig entfernen oder zurückschieben.

Nachdem Sie die Nagelhaut entfernt haben, entfernen Sie angefallene Nagelreste und tragen anschließend etwas Nagelöl auf und massieren dieses gut ein. Es beruhigt und versorgt Ihre Fingernägel mit Feuchtigkeit und Sie lassen ihnen die nötige Pflege zukommen die sie benötigen.

Dieser Teil der Nagelpflege wäre damit abgeschlossen.