Fußpflege

Unsere Füße verdienen Pflege, Fußpflege. Viele Wege und Strecken tragen sie uns durch´s Leben und werden dabei kaum geschont, unsere Füße.

Diese Höchstleistung will und sollte belohnt werden, mit einer Fußpflege.

Ob Professionell oder privat durch Sie, ist ersteinmal völlig zweitrangig. Wichtig ist, das Sie Ihren Füßen regelmäßig genügend Aufmerksamkeit schenken, nach Möglichkeit bevor es zu (schwerwiegenden) komplikationen oder Schmerzen kommt.

Oftmals vernachlässigen wir unsere Füße und beachten diese erst wenn Probleme, in Form von Schwielen, Hühneraugen oder Nagelproblemen, auftreten. Das Wohlbefinden Ihrer Füße ist aber unabdingbar für Ihre Mobilität und Ihr Gesamtwohlbefinden.

Eine Fußpflege oder auch Pediküre, ist im wesentlichen eine kosmetische Pflege Ihrer Füsse und stellt daher lediglich eine Fußpflege im klassischen Sinne dar. Sie ersetzt keinesfalls eine etwaig notwendige medizinische Behandlung und ist daher, aus medizinischer Sicht, nicht notwendig.
Eine kosmetische Fußpflege umfasst dabei im wesentlichen:

– ein Fussmassagebad
– das entfernen vorhandener Hornhaut
– das Schneiden und feilen bzw., kürzen der Zehennägel
– das Entfernen abgestorbener Nagelhaut und Hühneraugen
– das Eincremen und Massieren Ihrer Füße.
– das Lackieren der Fußnägel

Sie tun gut daran, Ihren Füßen ausreichend Beachtung und eine regelmäßige Pflege zukommen zu lassen. Es ist eine Wohltat für Ihre Füße und Sie sind so weiterhin gut zu Fuß unterwegs.

Hier gibt es übrigens ein Video wo ganz gut zu erkennen ist, was an Füßen alles verschönert werden kann – Sehenswert! Fußpflege

Image: Simon Howden / FreeDigitalPhotos.net